1967 Manöver „Panthersprung“

Vom 16.01.1967 bis  20.01.1967 lief im Raum Treysa, Alsfeld, Marburg, Biedenkopf, Herborn das Manöver Panthersprung. An dieser Gefechtsübung nahmen 50.000 Soldaten der Bundeswehr, der US Armee sowie der belgischen und der französichen Armee mit 10.000 Rad- und 1.600 Kettenfahrzeugen teil.

Auf Seiten der Übungstruppe BLAU stand die Einheiten der 2. (GE) Panzergrenadierdivision, die Fallschirmjägerbrigade 26 mit dem Fallschirmjägerbataillon 262 sowie ein belgisches und ein französisches Bataillon.

Die Übungstruppe ROT wurde gestellt durch die 5. (GE) Panzerdivision sowie Einheiten der US Armored Brigade aus Gelnhausen.

Nachfolgend mehrere Pressemeldungen der Hessischen Allgemeinen Kassel vom 16.01. bis 20.01.67

Panthersprung HNA 16.01 1967.jpg
Panthersprung HNA 17.01 1967.jpg
Panthersprung 19.1.1967b.jpg
Panthersprung 19.1.1967.jpg